Get Adobe Flash player

Wandertag "auf der Flucht"

Text: Julia

Am 20. September 2017 war der Wandertag, an dem meine Klasse die 10a, zu den "Escape Rooms" in Mannheim ging. Wir trafen uns um 8.20 Uhr am Wormser Bahnhof und fuhren mit dem Zug nach Mannheim, wo wir auf die Straßenbahn warteten. Nach drei Stationen ging es noch ca. 13 Minuten zu Fuß weiter bis wir bei den "Escape Rooms" angekommen waren.

Es gibt insgesamt sieben verschiedene Themenräume: Tempel der Azteken, Jack the Ripper, der Reaktor, die Grabkammer, Schloss Phantasma, Labyrinth des Minotaurus sowie The S. Ein Escape Room ist ein aus mehreren Räumen bestehender Raum, in den man „eingesperrt“ wird und aus dem man entkommen muss. Um zu entkommen, muss man die Rätsel, die im Raum versteckt sind, lösen. Dazu muss man Dinge finden z.B. Puzzleteile, Taschenlampen, Spiegel und anderes. In einem Raum gibt es jeweils mehrere Rätsel und erst wenn man im letzten Raum alle Rätsel gelöst hat, hat man gewonnen und ist entkommen.

Die Zeit zum Entkommen beträgt 55 Minuten. Obwohl das nicht einmal eine Stunde ist, verliert man das Zeitgefühl total leicht. Es war richtig cool und ich hatte wahnsinnig viel Spaß, weshalb ich gerne wieder hingehen würde.

Share