Get Adobe Flash player

Vorpraktikumswoche und Praxistag in der Konditorei - Erste Einblicke

Text: Mathias

Ab Februar habe ich donnerstags meinen Praxistag in der Konditorei. Vom 30. Januar bis 3. Februar habe ich dort mein Vorpraktikum, um alles schon ein bisschen kennen zu lernen. Schon ganz früh fangen meine Arbeitstage an, um 4:50 Uhr muss ich aufstehen, weil meine Arbeitszeit von 6 bis 13 Uhr ist. Die Pause ist von ca. 10 bis 10:30 Uhr. Die Aufgaben sind ganz vielfältig.

Ich habe Mürbeteig in große, mittlere und ganz kleine Kuchenböden ausgerollt und ausgestochen. Ich habe den Teig dazu aber nicht mit einem Nudelholz ausgerollt sondern mit einer Ausrollmaschine. Dazu musste ich den Teig mit der Hand platt drücken und mit Mehl bestäuben und dann auf das Band der Ausrollmaschine legen. Nachdem der Teig ausgerollt war, konnte ich die Formen ausstechen.

Weiterhin habe ich auch sehr viele Eier aufgeschlagen. Ich habe Bleche und Formen eingefettet und Ringe in Backpapier eingepackt. Ich habe Zutaten abgewogen wie z.B. 3 kg Mehl, 3,5 Liter Eier, Puddingpulver und Jilk. Das ist ein Emulgator und eine Art von klebriger Masse.

Die ersten Tage haben mir sehr sehr gut gefallen. Ich wurde von den Mitarbeitern sehr gut behandelt. Sie haben mir gezeigt, was ich machen sollte und ich hatte auch immer gut zu tun. Ich bin gespannt, was ich noch alles machen und lernen werde.

Share