Get Adobe Flash player

Differenzierung

 

Binnendifferenzierung in der Orientierungsstufe 5/6

In der gemeinsamen Orientierungsstufe lernen Kinder mit sehr unterschiedlichen Fähigkeiten, Voraussetzungen und Begabungen in der Klassengemeinschaft miteinander.

Um den unterschiedlichen Fähigkeiten, Voraussetzungen und Begabungen gerecht zu werden, findet in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und Naturwissenschaftenunterricht im Team statt. Dadurch ist es möglich, die Klasse in freien Lernsituationen intensiver zu begleiten und zu unterstützen oder nach den Erfordernissen des Themas in wechselnde kleinere Lerngruppen aufgeteilt werden. So kann jedem Kind mehr Aufmerksamkeit zukommen und individueller gefördert werden.

 

Äußere Differenzierung ab Klassenstufe 7 

  

 Klasse 5/6  Klasse 7/8

Klasse 9/10

 

       

 Klassenunterricht in allen Fächern

Teamstunden in D/MA/E

E2/E1/G Kurs

in E / MA

 

 

E 2: oberes Niveau 

E 1: mittleres Niveau

G: unteres Niveau

E2/E1/G Kurs

in E / MA/ D

 

 

E 2:oberes Niveau 

E 1: mittleres Niveau

G: unteres Niveau

E2/E1/G Kurs

in E / MA /D

E + G Kurs

in CH/Ph 

                     

G: unteres Niveau

E: mittleres / oberes Niveau

E2/E1Kurs

in E / MA /D 

E + G Kurs

in CH/Ph/Bio 

   

G: unteres Niveau

E: mittleres / oberes Niveau

 

 

Formen von Kooperation - Die Gestaltung von Teamstunden

  

Lehrer und Beobachter

Während einer beobachtet, übernimmt der andere primäre Unterrichtsverantwortung, z.B. vor Förderplangesprächen, für Epochalnoten, usw..

Lehrer und Helfer

Einer übernimmt die primäre Unterrichtsverantwortung, während der andere einzelne Schüler unterstützt.

Stationen oder Lerntheken

Jeder Lehrer ist für bestimmte Stationen / Aufgaben zuständig, die von den Schülern (von allen oder auch bestimmten) bearbeitet werden.

Parallelunterricht

Jeder Lehrer unterrichtet eine Klassenhälfte mit demselben Inhalt (günstig bei kleineren Lerngruppen ist mehr Schüler zur Mitarbeit zu aktivieren oder mehr Ruhe z.B. bei WP zu haben)

Niveaudifferenzierter Unterricht

Ein Lehrer arbeitet mit einer Schülergruppe auf höherem Niveau, während der andere mit einer Schülergruppe z.B. Grundlagen wiederholt.

Zusatzunterricht

Während ein Lehrer den primären Unterricht durchführt, bietet der andere zusätzliche Materialien oder differenzierten Unterricht (Wiederholungen, zusätzliche Erklärungen) für einzelne Schüler an.

Gemeinsamer Unterricht

Beide Lehrer führen gemeinsam Unterricht mit allen Schülern durch. Dabei haben sie gemeinsam oder abwechselnd die Führung (erfordert hohe Übereinstimmung und Kooperationsfähigkeit beider Lehrer).

(in Anlehnung an Kooperationsformen von Lüttje-Klose/Willenbring)