Get Adobe Flash player

 

 9a2

Die vergangene Woche stand bei unseren 9ern unter dem Motto "Stadt und Kultur".

Während zwei Klassen an den Gardasee reisten (Bericht folgt), fuhren wir in unsere Hauptstadt. (Das Bild vorm Brandenburger Tor zeigt die 9d, das Bild mit Hr. MdB Hagemann vorm Bundestag die 9a.)

 

Ein Reisebus mit Hightech-Ausstattung brachte uns am Montagmorgen staufrei ans Ziel.

In einem typisch Kreuzberger-Hostel wohnend (mit dem "weltbesten" Dönerladen vor der Tür - Wartezeit auch spätabends ca. 90 min), erkundeten wir die Stadt. Den Auftakt machten für die 9d der Bundestag und für die 9a die Gedenkstätte Hohenschönhausen.

Hr. Hagemann hatte uns als MdB eingeladen und gab mit seinem Team einen interessanten Einblick in das "tägliche Geschäft" als Abgeordneter. Die Diskussionsrunde im Sitzungssaal war das erste Highlight. Aber auch die Gedenkstätte Hohenschönhausen hinterließ einen bleibenden Eindruck. Die Berichte der Zeitzeugen über die unmenschliche Behandlung der Gefangenen zu DDR-Zeiten war interessant und verstörend zugleich.

Am zweiten Tag stand nach einer Stadtführung für die 9d ein Besuch des Bundesrats auf der Agenda. Durch ein Planspiel wurde die Aufgabe dieses Verfassungsorgans sehr interessant verdeutlicht. Natürlich musste auch "geshoppt" werden. Trotzdem war noch Zeit zum Besuch der Wachsfiguren bei Madame Tussauds und für eine entspannende Schifffahrt auf der Spree.

Abends ging es in die Schülerdisco Dlight (in den Räumen der Diskothek Matrix).

Am Mittwoch wurde neben eines erneuten Einkaufstrips das Programm vom Montag mit der jeweils anderen Klasse wiederholt. Auch diesmal gaben sich alle Beteiligten große Mühe, uns zu informieren.

Nach dem Abendessen ging es dann noch in die Berliner Unterwelten. Bei jeder vorbeifahrenden U-Bahn konnte man sich ungefähr vorstellen wie sich die Berliner dort unten während eines Luftangriffs gefühlt haben müssen. Den Abschluss dieses Tages machte ein kurzes Sightseeing der Orte, die während der ersten Stadtführung zu kurz gekommen waren.

Der Donnerstag begann dann tierisch im Berliner Zoo, mittags stand ein zweiter Bundesratstermin (9a) an. Danach teilten wir uns in drei Gruppen, um entweder das Olympiastadion oder das Pergamon- bzw. das Neue Museum zu besichtigen.

Am letzten Abend wurde es dann musikalisch: Es ging zur Blue Man Group bzw. Tanz der Vampire.

Morgens wurde dann gepackt und es ging mit einem Zwischenstopp beim Filmpark Babelsberg zurück nach Hause.

 

Trotz eines kurzen Staus kamen wir müde aber wohlbehalten und schnell in Horchheim an.

 

Großer Dank sei gesagt:

Herrn MdB Hagemann für die Einladung in den Bundestag und die uns gewidmete Zeit (trotz Sitzungswoche) sowie Hr. Lösch für die organisatorische Unterstützung

Dem Bundesrat für die Einladung und die damit verbundene finanzielle Förderung

Den Mitarbeitern und Zeitzeugen der Gedenkstätte Hohenschönhausen sowie der Berliner Unterwelten für die beeindruckenden Führungen

Herrn Zell von der Firma Gigabus, der uns sicher und schnell an unsere Ziele brachte

Dem Team des Metropolhostels für die freundliche Bewirtung

und last but not least:

an alle Mitreisenden - auch an anstrengenden Tagen hat alles hingehauen...

 

Mission "Stadt und Kultur"...erfüllt :-)

Share