Get Adobe Flash player

Begrüßung 5te Klassen 2017

 Herzlich willkommen an eurer neuen Schule

 

Die Klasse 5a

5a neu 2017

Die Klasse 5b

5b neu 2017

Die Klasse 5c

5c neu 2017

Die Klasse 5d

5d neu 2017

weitere Eindrücke

5er neu mix 2017

Share

Klassenfahrt der 9b & 9c an den Chiemsee

Text: Anastasia

Die Klassenfahrt der 9b und 9c fand vom 8. bis zum 12. Mai 2017 statt. Die Fahrt ging mit einem coolen Busfahrer nach Bayern, genauer gesagt nach Inzell am Chiemsee. Die Reise dauerte ziemlich lange. Nach unserer Ankunft, einigem Warten, mehrerem Hin- und Her, Herbeischaffen der Koffer und Organisieren der Bettwäsche durften wir endlich die Häuser beziehen.

An drei Tagen fuhren wir jeweils in eine andere Stadt. Wir durften für jede Stadt, in der wir waren, ein Programm wählen. Zum Beispiel besuchten einige in Prien am Chiemsee den Kletterwald und andere waren in München im Deutschen Museum oder andere besichtigten die Allianz-Arena. Einmal konnte man aber auch „kein Programm“ wählen. Dann durften wir in kleinen Gruppen auf eigene Faust die Stadt erkunden. Das haben viele einfach nur zum Gucken oder Shoppen genutzt.

An einem Tag sind wir alle mit dem Schiff auf die Herreninsel gefahren, die mitten im Chiemsee liegt. Dort haben wir das Herrenschloss von König Ludwig II. besucht und den 75 Meter langen Spiegelsaal bewundert. Früher wurden Spiegelsäle gebaut, um Reichtum und Macht auszudrücken aber auch aus Freude an optischen Spielen, die den Raum größer, prächtiger und heller wirken lassen. Bei meinem Besuch in diesem Spiegelsaal, wo man sich von allen Seiten super sehen konnte, hätte ich große Lust gehabt mein Taekwondo-Übungen zu absolvieren. (Was ich natürlich nicht gemacht habe. Eigentlich schade.)

Am letzten Tag haben wir ein Lagerfeuer gemacht und gekegelt. Die Klassenfahrt war toll, bis auf meine Verletzung des Fußgelenks am letzten Tag. Aber Schwamm drüber.

Share

Besuch in der Hauptstadt: Unsere Klassenfahrt nach Berlin

Text: Julia

Vom 8. bis 12. Mai 2017 war meine Klasse, die 9a auf Klassenfahrt in Berlin. Gleich nach Ankunft in Berlin ging es zu Fuß vom Potsdamer Platz aus direkt zum Bundesrat, wo wir eine Führung bekamen. Danach haben wir dort in einem Rollenspiel eine Abstimmung des Bundesrates durchgespielt.

Dienstagmorgen machten wir eine Schifffahrt auf der Spree und anschließend einen Besuch in der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen, einem ehemaligen Stasi-Gefängnis. Dort wurde die Führung von einem Zeitzeugen und ehemaligen Gefangenen durchgeführt.

Mittwochmorgen ging es auf eine Stadtrundfahrt durch Berlin. Danach fuhren wir zum Konzentrationslager in Sachsenhausen.

Donnerstagmorgen gingen wir ins Jumphouse, wo es jede Menge Trampoline gab. Danach besuchten wir das Holocaust-Mahnmal. Am Nachmittag sind wir in kleinen Gruppen in der Stadt rumgelaufen, z.b. zur Mall of Berlin, einem riesigen Einkaufszentrum und auf den Kurfürstendamm. Am Abend besuchten wir die Disco im „Ku‘dorf“, benannt nach dem nahegelegenen Kurfürstendamm, umgangssprachlich Ku‘damm.

Freitagmorgen war dann um 9 Uhr Abfahrt. Nach einer langen Busfahrtund sind wir um 18 Uhr, endlich zurück in Worms angekommen. Ich fand die Klassenfahrt informativ aber auch anstrengend. Auf jeden Fall hat es mir Spaß gemacht.

Share

Ostergruß 2017

ostergruss17

Foto: Mathias

Share

Tag der Studien- und Berufsorientierung an der Nelly-Sachs-IGS Worms

Text: Joy und Anastasia / Foto: Kevinberufsmesse01

Am 6. April 2017 fand in der Aula unserer Schule der Tag der Studien- und Berufsorientierung statt. Dieser Tag ist sehr sinnvoll, weil die Schüler und Schülerinnen einen Einblick in die bevorstehende Berufswelt bekommen. Der Berufstag ist für die Schüler der 8. bis 12. Klasse. Die ganze Aula war voll mit vielen verschiedenen Ständen, wie z.B. von der BASF, vom Altersheim Pro Seniore, von der Wormser Polizei, der Deutschen Bahn und von vielen anderen Firmen.

Share

Weiterlesen: Tag der Studien- und...

Theaterstück fake - oder war doch nur Spaß

Knapp 300 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 6 bis 8 der Nelly-Sachs-IGS Worms kamen am vergangenen Freitagin der Schulaula in den Genuss des Theaterstückes Fake oder War doch nur Spaß des Berliner Ensemble Radiks.

fake2

Share

Weiterlesen: Theaterstück fake -...

Wintersportwoche 2017

43 Schülerinnen und Schüler der Nelly-Sachs-IGS machen den Wilden Kaiser unsicher

wsw2017.1

Vergangene Woche fuhren 43 Schülerinnen und Schüler der Nelly-Sachs-IGS zum fünften Mal mit Unterstützung des Skiclubs Worms-Wonnegau in die bei den Schülern sehr beliebte jährliche Wintersportwoche.

Share

Weiterlesen: Wintersportwoche 2017

Radio-AG präsentierte Show im Foyer

Hergehört und mitgetanzt

Text/ Foto: Julia

radioshowjan17

Am 19. Januar 2017 fand im Eingangsfoyer die erste Show der Radio-AG in diesem Schuljahr statt. Die Lieder und Sänger wurden abwechslungsreich angekündigt. Dies verbreitete gute Laune, woraufhin Schülerinnen und Schüler zu ihren Lieblingsliedern tanzten. In allem also eine tolle Unterhaltung und viel Spaß!

Share

Projekt zur US-Präsidentschaftswahl

Projekt zur Teilnahem am Wettbewerb zur politischen Bildung der BpB:

Welche Auswirkungen hat die US-Präsidentschaftswahl auf Rheinland-Pfalz?

Die US-Präsidentschaftswahl war vor dem 07.11.2016 in aller Munde. Und auch jetzt, da die USA einen neunen Präsidenten gewählt haben, ebben die Diskussionen über die Wahl von Donald Trump nicht ab.

Im Zuge seiner Beschäftigung mit Fragen der aktuellen Politik hatten der Sozialkunde Leistungskurs 11 sechs Wochen Zeit, um sich mit dem Thema: „Auswirkungen auf Rheinland-Pfalz durch die Wahlen in den USA“ zu beschäftigen.

Dabei arbeiteten die Schülerinnen und Schüler in Gruppen und setzten sich akribisch mit vielen Aspekten des Themas auseinander. Die Ergebnisse dieser Arbeit finden sie auf einer eigens erstellten Homepage, die allen Interessierten auch nach der Wahl zur Verfügung stehen soll:

www.us-wahl.nelly-sachs-igs.de

Zu den Inhalten haben beigetragen: Noah Beisert, Jonathan Biegi, Momo Erhart, Lars Fellenberg, Sarah Führbacher, Amelie Götzen, Jasper Lederer, Selina Löb, Elena Löscher, Jenna McClanahan, Helene Merz, Kristof Rempel, Victoria Scharfenberger, Michelle Schöne, Jan Seibel, Vincent Wildberger, Celine Wörnlein.

IMG 0267

Der Kurs wurde unterstützt durch die Interviewpartner Andrea Oliver, Sarah Wagner und Dr. Florian Böller sowie durch das 21. TSC der US-Army. Verantwortlicher Lehrer war Herr Weis.

Share