Get Adobe Flash player

Stadt Worms übergibt der „Nelly“ offiziell den Schlüssel für die neuen Trakte

Im Rahmen einer Feierstunde im neuen Mehrzweckraum wurde uns am letzten Freitag, 17.08.2018, vor zahlreichen Gästen aus Politik, Verwaltung und Schulgemeinschaft von Seiten der Stadt offiziell der Schlüssel für die neuen Trakte übergeben. Die grundlegende Sanierung ist damit nahezu abgeschlossen, nun fehlen nur noch der Küchen- und Toilettentrakt im Außenbereich sowie die Außensportanlage.

Vielen Dank den Schülerinnen und Schülern der 7a und 7c (Musik) mit ihrer Lehrerin Frau Wipfler, den Schülerinnen und Schülern des DS-Kurses 13 (theatraler Auftakt) von Frau Mertins, sowie Florian Schaaf (9c, Schlagzeug und Technik) und Mark Hüther (Technik) für die Vorbereitung und Präsentation des sehr ansprechenden Programms.

Schlüsselübergabe 2018

Im Bild (von links nach rechts):

Uwe Franz (Beigeordneter der Stadt Worms), Michael Kissel (Oberbürgermeister der Stadt Worms), Ulrike Mertins (Schulleiterin), Thomas Linnertz (Präsident der ADD Rheinland-Pfalz)

Share

Die neuen Stammkurse des elften Jahrgangs der MSS 2018

11a 2018

11b 2018

11c 2018

11d 2018

Share

Die neuen fünften Klassen 2018

 Einschulung 5a 2018

Einschulung 5b 2018

Einschulung 5c 2018

Einschulung 5d 2018

Share

Projekttag Gemeinsam Leben Klasse 6

„Gemeinsam Leben“ – ein „Tag im Rollstuhl“

 

projgemle20187

 

Vom 14. bis 15.05.2018 besuchten uns im Rahmen des klassenübergreifendes Projektes „Gemeinsam Leben“ an der Nelly-Sachs-IGS die beiden Herren Holger Kranz und Herr Heiko Striehl im Auftrag der Deutschen Stiftung für Querschnittlähmung.

Sie kamen aber nicht alleine, sondern hatten 30 normale und 8 Rugby-Rollstühle sowie zahlreiche weitere Utensilien für unser Rollstuhl-Projekt in Klasse 6 im Gepäck. Da die Rollstühle in der Turnhalle erst zusammengesteckt werden mussten, konnten wir dabei gleich mithelfen.

Dieses Projekt sollte uns sechsten Klassen zeigen, wie es überhaupt dazu kommt, dass man (plötzlich) im Rollstuhl sitzt. Und welche Schwierigkeiten einem im Alltag begegnen, wenn man daran „gefesselt“ ist.

Share

Weiterlesen: Projekttag Gemeinsam...

Projekt Gemeinsam Leben 2018

IMG 0161

Im Rahmen des Projektes Gemeinsam Leben besuchte eine Schülergruppe der Jahrgangsstufe 7 die Wonnegauschule in Osthofen. Die Schülerinnen und Schüler unserer Nelly-Sachs-Integrierten Gesamtschule wurden von Schulleiterin Frau Fahl begrüßt und durch die Räumlichkeiten der Schule geführt. Anschließend durften die Schüler in Kleingruppen am Unterricht teilnehmen und erleben, wie in der Wonnegauschule unter dem Motto "Fit fürs Leben" gelernt und gearbeitet wird. Unsere Schülerinnen und Schüler waren
von den gewonnen Eindrücken begeistert. Wir bedanken uns für die freundliche und offene Aufnahmen ganz herzlich.

Share

Unsere Schule hat Talent 2018

Talent unter Beweis gestellt

Eröffnung der Ausstellung „Unsere Schule hat Talent“ im Wormser Kunsthaus

Gespannte Stille herrschte, als die Schulleiterin Ulrike Dagné am Samstagabend die erste Kunstausstellung mit Werken von Schülern und Lehrern der Nelly-Sachs-IGS Worms im Wormser Kunsthaus eröffnete.

In vier Räumen werden an den Wänden realistische und abstrakte Malerei, Fotografien sowie Quilts präsentiert, in der Raummitte sind Keramikarbeiten und plastische Objekte von allen Seiten zu bestaunen.

Die zahlreichen Gäste lauschten aufmerksam den Ausführungen von Markus Magenheim, der berichtete, wie es überhaupt zu diesem Ausstellungsprojekt gekommen ist: Er hatte, als neuer Kunstlehrer an der Nelly-Sachs, seine Schüler ermutigt, ihm auch außerhalb des Unterrichts angefertigte künstlerische Arbeiten zu zeigen und war positiv überrascht von den vielen Rückmeldungen und dem künstlerischen Potential, das in diesen Arbeiten steckte. Zudem stellte er fest, dass es auch eine ganze Reihe Kolleginnen und Kollegen gab, die sich privat mit Kunst befassen. So reifte die Idee, diese und im Unterricht entstandene Kunstwerke in einer Ausstellung der Öffentlichkeit vorzustellen.

Allerdings ist ein solches Vorhaben ohne vielfältige Unterstützung und Sponsoren nicht möglich. Sein besonderer Dank galt der Seibel Haus- und Mietverwaltungs GmbHfür die Bereitstellung der Räumlichkeiten, und dem Ehepaar Rettig für seine tatkräftige Unterstützung. Auch der Förderverein der Nelly-Sachs-IGS und private Sponsoren haben das Projekt großzügig unterstützt.

Der Auftritt einer extra zu diesem Zweck gegründeten Band (Heike Wipfler - Keyboard, Mark Hüther – Schlagzeug und Bernd Sold – Gesang) machte die Vernissage zu einem Erlebnis für alle Sinne. „What a wonderfulworld“, „Yesterday“ und einige andere, perfekt dargebotene Titel ließen das Publikum mitswingen und leiteten gekonnt über zu dem obligatorischen Glas Sekt, einer leckeren Brezel und dem intensiven Bestaunen der 90 ausgestellten Werke.Man unterhielt sich angeregt mit anderen Besuchern und den anwesenden Künstlern, ehe man sich nach all dem positiven Input glücklich auf den Heimweg machte.

Neugierig geworden? Die Ausstellung kann noch am Mittwoch, den 18.4. von 17 – 19 Uhr und am Sonntag, den 22.4. von 14 – 17 Uhr im Kunsthaus in der Prinz-Carl-Anlage 19 besucht werden.

Kunstausstellung1

Kunstausstellung2

Kunstausstellung3

Share

Unser Frühlingsgruß 2018

frühlingsgruß18

Foto: Mathias und Kevin

Share

Kinderarbeit

Klasse 6a: "Wir sind gegen Kinderarbeit, wofür sind Sie?"

Die Klasse 6a fragt bei Ferrero nach.

HP 6a gegen Kinderarbeit

Unterstützt Ferrero, die Lieblingsschokolade der 6a, Kinderarbeit auf Kakaoplantagen in Afrika? Klar ist, dass der Konzern Kakao aus dem Gebiet der Elfenbeinküste für seine Produktion nutzt. Klar ist auch, dass dort Kinderarbeit ein sehr großes Problem ist. „Kinderschokolade sollte für Kinder sein und nicht von Kindern“, so die einstimmige Meinung der 6a. Deshalb hat die Klasse Ferrero in einem Brief um eine Stellungnahme zu diesem Thema gebeten und ist gespannt auf die Antwort.

Share

Tsunami in der Robotik-AG!

Text : Amy Fotos: Amy, Alissa

Die Robotik-AG ist eine Mittwochs-AG. Neben dieser gibt es noch die Forscher-AG. Da die Robotik-AG so beliebt ist, werden die Teilnehmer immer durch eine Auslosung ausgesucht. Die AG geht nur ein halbes Jahr, so dass auch mal die anderen Kinder drankommen. Ich war im ersten Halbjahr 2017/18 dabei und berichte euch nun, was wir so gemacht haben.

In der Robotik-AG haben wir zuerst einen EV3 Roboter gebaut.

robotik2

Durch das Programmieren kann man den Roboter fahren, abbiegen, sich drehen und die Klappe hochnehmen.

Share

Weiterlesen: Tsunami in der...